Absprache im Unternehmen

Sie haben sich auf die Arbeit im HomeOffice mit Ihrem Arbeitgeber verständigt? Auch wenn ein Zusatz im Arbeitsvertrag nicht vorgeschrieben ist, empfehlen wir dennoch, folgende Absprachen zur gegenseitigen Absicherung schriftlich festzuhalten: 

Wie viele Stunden der Arbeitszeit werden im HomeOffice entrichtet?

Dies ist völlig individuell. Zunächst ist die ursprünglich festgelegte Wochenarbeitszeit Grundlage dieser Absprache – also, ob Sie Voll- oder Teilzeit arbeiten. Auf dieser Basis legen Sie schriftlich mit Ihrem Arbeitgeber fest, ob Sie Ihre Arbeit zu 100% oder weniger im HomeOffice entrichten. 

Grundsätzlich fallen Sie als Arbeitnehmer unter das Arbeitszeitgesetz. Dieses finden Sie unter https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a120-arbeitszeitgesetz.pdf?__blob=publicationFile in seiner vollen Länge.

Hier die wichtigsten Stichpunkte: 

  • Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) gilt im HomeOffice wie im Büro. 
  • Ebenso die Pausenregelung. 
  • Feiertage sind einzuhalten. 
  • Wochenenden gehören bis auf manche Berufe nicht zur Arbeitszeit. 
  • Zwischen 2 Arbeitstagen müssen 11 Stunden Pause liegen. 
  • Die Arbeitszeit im HomeOffice ist zu dokumentieren. 

Welche Kernarbeitszeit wird festgelegt?

Nicht jedes Unternehmen legt Wert auf Kernarbeitszeiten. Dennoch empfiehlt es sich, diese für die Arbeit im HomeOffice festzulegen. Zum einen, damit Ihre Kollegen und Kunden wissen, wann Sie zu erreichen sind und zum anderen zu verhindern, dass Sie rund um die Uhr erreichbar sein müssen! Eine klare Win-Win-Situation. Unsere Empfehlung: vereinbaren Sie eine Kernarbeitszeit und halten Sie diese schriftlich fest. 

Wie wird die Arbeitszeit dokumentiert?

Dies hängt von den generellen Regelungen des Unternehmens ab. Manche Unternehmen lassen noch stechen, andere wiederum setzen bereits seit Jahren auf Vertrauensarbeitszeit. Auch im HomeOffice müssen Sie sich an die Bestimmungen des Unternehmens halten. Da Sie jedoch zu Hause über keine Stechuhr verfügen, sind Sie angehalten, eine exakte schriftliche Erfassung Ihrer Arbeitszeit z.B. in Excel zu erstellen und diese monatlich an die Personalabteilung weiterzuleiten. 

Welche Arbeitsmittel in Form von Hard- und Software, Büromaterial und Arbeitsplatzeinrichtung werden von Seiten des Arbeitgebers gestellt?

Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, gemäß der Arbeitsstättenverordnung (diese regelt die Sicherheit und den Schutz der Gesundheit der Beschäftigten in Arbeitsstätten und enthält Anforderungen an die menschengerechte Gestaltung der Arbeit) dem Arbeitnehmer EINEN Arbeitsplatz inklusive aller notwendigen Arbeitsmittel zur sicheren Erledigung der Tätigkeit bereit zu stellen. Dies bedeutet, dass wenn Sie einen Arbeitsplatz im Büro haben, ist der Arbeitgeber nicht dazu verpflichtet, Ihnen auch noch einen Zuhause einzurichten. 

Für Telearbeitsplätze gelten §3, §6 und Anhang 6 der Arbeitsstättenverordnung. Diese können Sie hier nachlesen: Arbeitsstättenverordnung

Ausnahme ist das pandemiebedingte Arbeiten von Zuhause. Auch da ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, alle Arbeitsmittel zu stellen, jedoch dürfen die Mitarbeiter ihre Notebooks und nach Absprache auch ihren Bürostuhl mit nach Hause nehmen. 

Welche Anforderungen werden an den Arbeitsplatz im HomeOffice gestellt? 

Diese Frage betrifft gleich mehrere Gesetze und Regelungen, die sowohl von Arbeitgeber-, aber auch Arbeitnehmerseite gewährleistet sein müssen. Hierunter fallen die Datenschutz-Grundverordnung, die Arbeitsstättenverordnung, die Betriebssicherheitsverordnung für Arbeitsmittel und das Arbeitsschutzgesetz

Diese finden Sie unter folgenden Links: 

https://dsgvo-gesetz.de/

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/A225-arbeitsstaettenverordnung.pdf?__blob=publicationFile

https://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze/betriebssicherheitsverordnung.html

https://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze/arbeitsschutzgesetz.html

Wer ist der unternehmensinterne Administrator, um regelmäßige Updates zu garantieren?

Technische Geräte müssen regelmäßig gewartet werden. Daher sollte in dem Arbeitsvertrag schriftlich festgelegt werden, wer sich um diese Wartungen in welchen Abständen kümmert. Ebenso gilt dies für die Software-Installationen und deren unbedingten Updates. Sollte das Unternehmen keinen eigenen Administrator in den Mitarbeiterreihen haben, so ist dringend empfohlen, eine externe Firma damit zu beauftragen. Diese mit Ansprechpartner sollte dann im Vertrag stehen. 

Gibt es Aufwandsentschädigungen für z.B. Raumkosten, Strom und Telefon und wenn ja, in welcher Höhe?

Grundsätzlich gibt es hierfür keine festen Regeln. Wie eingangs erwähnt, ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer EINEN nach festgelegten Richtlinien ausgestatteten Arbeitsplatz einzurichten. 

Die Schwierigkeit einer Festlegung von Aufwandsentschädigungen liegt in der Nachweisbarkeit. Zudem sind die Kosten häufig im geringfügigen Bereich. Der Mehraufwand an Strom für einen Laptop liegen im unteren zweistelligen Centbereich. Man kann jedoch eine monatliche Pauschale mit seinem Arbeitgeber aushandeln und diese schriftlich festlegen, jedoch gibt es auch hierfür keine Richtlinien. 

Dennoch gibt es Möglichkeiten, seine Ausgaben steuerlich geltend zu machen. Diese können Sie in dem Kapitel “Bisherige steuerliche Richtlinien” nachlesen. 

Sollte das Unternehmen über einen Betriebsrat verfügen, empfehlen wir, diese Absprachen detailliert ebenfalls in der Betriebsvereinbarung festzuhalten.

Was ist HomeOffice?

Das Thema “HomeOffice” ist seit Ausbruch der Pandemie in aller Munde. Doch was ist genau HomeOffice?

Absprachen im Unternehmen

Mit den richtigen Absprachen unternehmenskonform zu Hause arbeiten.

Selbstorganisation und Disziplin

Durch vorteilhafte Verhaltensregeln die Produktivität der Mitarbeiter stark steigern.

Team Koordination

Wie koordiniert man Mitarbeiter effizient und effektiv im HomeOffice?

Sichere Technik und ihre Regeln

Welche Software benötige ich in meinem HomeOffice und wie erhalte ich die Rechte?

HomeOffice-Einrichtung

Die richtigen Möbel und Sitzgelegenheiten steigern die Motivation der Mitarbeiter.

Zoom- & WebEx-Regeln

Mit den richtigen Einstellungen zum reibungslosen virtuellen Meeting starten.

Bisherige steuerliche Richtlinien

Welche steuerlichen Vorteile enstehen für Unternehmen durch das HomeOffice?

Ihre optimale HomeOffice-Ausstattung

Wollen Sie eine optimale Hardware-Ausstattung, um im HomeOffice und unterwegs effizient arbeiten zu können?

Telekom Deutschland GmbH Advertorial